kleiner Rundgang um die Kernburg Stand 2012

Kleiner Rundgang um die Kernburg, Teilansichen von Ost, Süd und West. Die Nordmauer ist fast vollständig abgetragen. Hier sieht man sehr gut, welche Arbeit die IG in den letzten Jahren rund um die Burg geleistet hat. Das Mauerwerk der Kernburg war 2012 durch vorgelagerte Bäume doch sehr verdeckt!

äußere Details an der Kernburg

Detailaufnahmen an den Außenmauern.

innere Details der Kernburg

 

 

 

 

Burgtor vom Innenhof her gesehen

 

 

 

 

 

 

 

Westseite des Pallas, mit Fenster rechts und Zugang zur Schildmauer links oben.

 

 

  

 

 

Bei Instandsetzungsarbeiten im Jahr 1908 irrtümlich auf die Hofseite

eingesetzter "Neidkopf" (rechts oben erkennbar).

 

Eigentlich waren solche Steine mit "Neidkopf" an der Außenmauer eingearbeitet.

Steinmetzzeichen der Burg

Übersicht der gefundenen Steinmetzzeichen von Burg Blankenhorn.

An vielen Steinen sind neben den Steinmetzzeichen auch die charakteristischen Zangenlöcher zu sehen, mit deren Hilfe die schweren Steine gehoben werden konnten.

 

Steine der Burg in Eibensbach

An den Steinen des Erdgeschosses sind noch deutlich Zangenlöcher und Steinmetzzeichen zu erkennen, welche auch auf der Burg vorkommen.

Auch die 1977 abgerissene Alter Kelter wurde zum großen Teil aus Steinen der Burg gebaut, deutlich an den Ecksteinen zu erkennen.

Logo IG Burg Blankenhorn
Logo IG Burg Blankenhorn

Aktuelles

 09. September 2017:     

Tag der Mitarbeit am Denkmal

 

Näheres unter "Termine"

 

News:       

Die denkmalschutzrechtliche Genehmigung für die Sanierung der Mauern ist da!

 

Der originale Mörtel der Burg wurde analysiert, um eine fachgerechte Sanierung zu gewährleisten!